post

Start ins neue Jahr mit Rückblick

Der PPSV Suhl e.V. wünscht allen ein gesundes neues 2021 und macht hier einen kleinen Rückblick in ein eigenartiges vergangenes Jahr.

Man weiss überhaupt nicht, wo man anfangen und aufhören soll. Im Frühjahr 2020 war die Welt noch in Ordnung, man bestritt die letzten Hallenturniere

und bereitete sich unter anderem in einer intensiven Trainingswoche in der Landessportschule Bad Blankenburg auf die anstehende Rückrunde vor.

Neue Trikots wurden überreicht und top vorbereitet starteten zuerst die A-Junioren in die Rückrunde, doch kurz darauf sollte der Corona-Virus den sportlichen Alltag bestimmen.

Die noch ausstehende Saison wurde in allen Nachwuchsbereichen abgebrochen.

Kein Training, keine Bewegung, ein Trauerspiel für die Kinder, die erst gut 3 Monate später unter strengen Auflagen das Training wieder aufnehmen durften.

Auch Training mit Kontakt war einige Wochen später wieder erlaubt und die Kinder hatten richtig Spaß am kicken!

An Spielbetrieb war nach wie vor aber nicht zu denken.

Nach der Sommerpause, wurde dann die neu angesetzte Saison begonnen, aber es war nichts, wie es einmal war. Abstand, Maske, Hygiene, Papierkrieg und weitere Auflagen, worüber man oft nur den Kopf schütteln konnte.

So begann die neue Saison und der Nachwuchs war in allen Bereichen gut in diese gestartet.

Doch für die D-Junioren sollte nach 3 Spieltagen Schluss sein, und mit hängenden Köpfen schlichen die Teams traurig vom Platz.

Das erneute Aussetzen der Saison kurz vor der Winterpause machte den guten Lauf auch von anderen Mannschaften zunichte. Es tut einem in der Seele weh, daß die Teams, egal wer, den Erfolg wahrscheinlich auch 2021 nicht krönen können.

Wie es weiter geht steht in den Sternen, auch die Hallenkreismeisterschaften wurden schon weit im Voraus abgesagt.

Man begann, sich trotzdem in der Halle auf eventuelle mögliche Hallenturniere vorzubereiten,

doch gut 4 Wochen vor Jahresende wurde der Vereinssport verboten.

Drücken wir die Daumen daß es 2021 besser wird!

Ein Vereinsleben wieder stattfinden darf, denn Kinder brauchen Bewegung, sich messen mit anderen und den Zusammenhalt, um sich weiterzuentwickeln.

In diesem Sinne: Packen wir es gemeinsam an, für den Nachwuchs und das Vereinsleben!

Text und Bild / Daniel Grambs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.