post

Ohne Worte

Bestes Fußballwetter am Muttertag für die C2-Junioren, welche zu Gast bei der SG SV Jüchsen 1 waren.

Mit Spielbeginn war für die Gäste zweimal kurz nacheinander die Chance auf das 0:1 vorhanden, diese wurde aber nicht genutzt. Die Sportfreunde aus Jüchsen machten dies in der 3. Spielminute besser und gingen in Führung.

Munter und noch hoch motiviert drehte man binnen kurzer Zeit das Ergebnis auf ein 1:2.

Aber auch dies sollte nur eine Minute halten und die Hausherren glichen ihrerseits aus.

Vier Tore in gerade einmal knapp 10 Minuten machten Hoffnung auf ein gutes und packendes Spiel von beiden Seiten. Doch die währte nicht lang. Jüchsen kam immer besser in das Spiel und bei den Gästen ging eigentlich nichts mehr.

Bis zum Halbzeitpfiff legten die Gastgeber noch weitere vier Tore nach und so stand es 6:2.

Das saß erstmal ordentlich und auch mit Wiederanpfiff war Jüchsen klar deutlich die bessere Mannschaft. Die Hausherren dominierten das Spiel mit einfachstem Fußball nach Belieben.

Die Gäste hingegen hatten sich schon aufgegeben. Null Körpersprache, null Willen, null Biss und ganz schlechter Fußball. Es war einfach erschreckend und es fehlen einem die richtigen Worte für das gezeigte.

In den letzten Minuten schlug das Ganze dann noch etwas in „Frust“ um und es gab zwei unnötige Fouls unsererseits. Dies muss bei diesem Spielstand absolut nicht sein und wurde zu Recht einmal mit Gelb geahndet.

Die Sportfreunde aus Jüchsen gingen verdient mit einem 12:2 Sieg vom Platz. Herzlichen Glückwunsch und gute Besserung an euren Keeper!

Text und Bild / Daniel Grambs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.