post

Auftaktsieg und Derby Nummer 1

Die D-Junioren der SG PPSV Suhl e.V. waren am heutigen Sonntag zu Gast bei den Sportfreunden der SV Jugendkraft 1903 Albrechts e.V.. Bei bestem Wetter traf man erneut aufeinander.

Im vorangegangenen Testspiel sah man schon, daß sich die Gastgeber doch erheblich gesteigert hatten und dies heute mit Sicherheit kein Selbstläufer wird. Von Beginn an war die SV Jugendkraft 1903 Albrechts e.V. hellwach und nutzte gleich die erste Chance, um in Führung zu gehen. 

Puh das saß, die Gäste mussten sich kurz schütteln und glichen aber postwendend binnen 1 Minute aus. In kurzer Zeit drehte man das Spiel und ging in Führung. Die Gastgeber blieben aber weiter dran und erzielten den Anschlusstreffer. Beim aufstellen zum Anstoß erkannten die Zuschauer, daß Albrechts in Überzahl auf dem Platz stand. Welch ein Fauxpas der Gastgeber.

Daraufhin wurde das kurz zuvor erzielte Tor annulliert. Im weiteren Verlauf der Partie war es ein munteres Auf und Ab für beide Seiten. Die Gäste haderten noch mit so einigen Ungenauigkeiten und Unsicherheiten im Spielaufbau, so ging es doch „nur knapp“ mit einer 2:5 Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte lief es für die Sportfreunde der SG PPSV Suhl e.V. deutlich besser. Das Passspiel wurde viel genauer und die Abschlüsse waren nicht eigensinnig, sondern wurden gut gespielt und führten hierdurch zum Erfolg. 

Der Gästekeeper bekam im Verlauf der zweiten Hälfte recht wenig zu tun, wovon der Schlussmann von Albrechts nur träumen konnte. Mit super Paraden in der gesamten Partie verhinderte er eine deutlich höhere Niederlage seiner Mannschaft. Beide Teams waren kurz vor Ende des Spiels auch aufgrund der hohen Temperaturen kräftig am Schnaufen und es ging vieles nur noch mit Willen und Kampfgeist. Am Ende war es ein hoch verdienter Derbysieg mit 3:13 für die SG PPSV Suhl e.V.. 

Chapeau Kinder für Eure tolle Leistung 

Text Daniel Grambs / Bilder Lumar_Photographics

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.